Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Projekte

Terex O&K Mining GmbH

Excavator Online Trajectory

Die autonome Excavation ist Entwicklungsziel der Terex O&K Mining GmbH. Um dies zu erreichen, soll zunächst in einer teilautonomen Automatisierung des Baggers dessen Fahrer bei wiederkehrenden Bewegungsabläufen unterstützt werden. Hierzu gehört der Schwenk- und Endladevorgang eines Ladespiels.

Zu diesem Zwecke wurde am IRF ein Algorithmus zur Online Berechung einer Trajektorie eines Baggerarms entwickelt, der auf die spezielle Problematik eines Hydraulikbaggers angepasst ist.

Ansprechpartner: Sören Kerner ()

 

Zahnbruch Erkennung

Die Bagger der Firma Terex O&K Mining GmbH werden beispielsweise im Tagebau zur Bewegung von Steingeröll eingesetzt. Durch Verschleisserscheinungen kann es dabei im der Lebensdauer einer Schaufel dazu kommen, dass ein Zahn abbricht und mit dem Gröll in einer Lasterladung gerät. Sollte dies vom Baggerfahrer nicht bemerkt werden führt dies dazu, dass der Zahn beim Entladen in die  Maschine zur Geröllzerkleinerung gerät und diese beschädigt.

Um einen solchen Ausfall im Produktionsbetrieb zu vermeiden wird in diesem Projekt untersucht wieweit Methoden der Computer Vision, trotz der widrigen Umweltbedingungen im Tagebau, zur automatischen Überwachung des Zustands der Baggerschaufel eingesetzt werden kann, um den Bruch eines Zahns frühzeitig erkennen zu können.

Ansprechpartner: Sören Kerner ()

 

Siemens VDO

Robotermesswert-Analyse

Roboter sind nicht nur wegen Ihrer präzisen Aktorik, sondern auch wegen Ihrer universell verwendbaren Sensor-Schnittstellen in verschiedensten Mess- und Analyseprojekten einsetzbar.

Gemeinsam mit der Siemens VDO IP/HVAC erarbeiten und implementieren wir Softwaremethoden, die es ermöglichen mit Robotern erfasste Messreihen präzise auszuwerten um so eine genaue Produkt- und Prototypen-Prüfung vornehmen zu können.

Ansprechpartner: Sören Kerner ()

 

XML-Analyse

Zur Evaluierung von Prototypen und zur Überwachung der Produktion werden durch Siemens VDO Tests unter unterschiedlichen Umweltbedinungen durchgeführt. Zu diesem Zeck werden in einer Klimakamma Langzeitfunktionstests an dem Objekt vollzogen.

Die dabei anfallenden Datenmengen sind so umfangreich, dass sie nicht sinnvoll mit Standard-Methoden ausgewertet werden können. Daher wurden im Rahmen des Projektes XML-As Methoden entwickelt, um große Datenmengen analysieren und geeignet darstellen zu können.

Ansprechpartner: Sören Kerner ()